Sonntag, 28. Juli 2013

Der Sommer hat Tirol fest in Griff...

und so sind wir gestern auf die Alm meines Onkels geflüchtet. Angenehme 24 °C und ein leichtes Lüftchen umwehte unsere Nasenspitzen.

Als Kinder waren Julia und ich nicht gerade begeistert wenn wir die Sommerferien auf dem Feld bei der Heuarbeit verbracht haben, während alle anderen sich die Sonne im Schwimmbad auf den Bauch haben scheinen lassen.

Ein paar Jahre später sieht die Geschichte anders aus. Wer will schon in ein überfülltes Schwimmbad, wenn man die absolute Ruhe genießen kann, leckeres Essen aufgetischt bekommt und man bei alten Geschichten Tränen lacht.




Tantchen hat schon immer leckere Kuchen und Torten gebacken. Gestern war's ein Marillenkuchen und da durfte es dann auch ein zweites Stück sein.

Ein zweites Stückchen habe ich mir auch vergangenes Wochenende mit der selbstgebackenen Schwarzplent-Torte gegönnt (mit der Bikifigur wird es wohl in diesem Jahr nix mehr) 



 Rezept Schwarzplent-Torte (aus dem Buch Schneemilch und Pressknödel):

250 g zimmerwarme Butter
250 g Staubzucker, gesiebt
1 Pck. Vanillezucker
6 Eier
250 g Nüsse gemahlen 
250 g Schwarzplentmehl
2 EL Stärkemehl
1 Pck. Backpulver
1 EL Kakao
2 geriebene Äpfel
Preiselbeermarmelade

Butter cremig rühren, abwechselnd Staubzucker, Vanillezucker und Eier zufügen, bis ein sehr feine Masse entsteht. Nüsse, Mehl, Stärkemehl, Backpulver und Kakao mischen und unter die Masse heben. Zum Schluss den geriebenen Apfel zufügen. Den Teig in eine Runde Form füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ungefähr eine Stunde backen. Torte auskühlen lassen und anschließend mit Preiselbeermarmelade bestreichen.

Habt noch einen schönen Sonntag.

lg Kathrin

Kommentare:

  1. So ändert sich das Leben - das ist echt der wahnsinn!!!!
    Aber das braucht halt ein paar Jahre sowie ein paar Lebenserfahrungen - dann weiß mann solche Tage so richtig zu schätzen!:-)
    Die Fotos sind super!!!

    AntwortenLöschen
  2. hallo
    oh wie schön ...das war ein herrliches WE für euch
    und die Kuchen so lecker
    guten Start in die neue Woche mit lieben Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  3. Über die schönen Bilder komme ich gerade kaum hinweg. Für diese Aussicht hätte ich auch jedes Schwimmbad der Welt eingetauscht!

    Und nun werde ich unwissendes Weib erstmal nach Schwarzplent googlen ...

    AntwortenLöschen