Samstag, 1. Dezember 2012

Türchen Nr. 1


Die Wohnung ist bereits weihnachtlich dekoriert, der Adventkranz und -kalender sind schon fertig, alle Geschenke ausgesucht und liebevoll verpackt, die Weihnachtskarten gebastelt und an die Empfänger unterwegs, alle Kekse sind gebacken, das Weihnachtsmenü steht fest und der Christbaum wartet auf seinen Einsatz.

Huch, heuer wird es wohl eine entspannte Vorweihnachtszeit mit Besuchen auf dem Christkindlmarkt inkl. Glühweinschlürfen, Schneemann bauen, Skifahren, Rodeln und ganz relaxt zuschauen wie alle anderen im vorweihnachtlichen Stress versinken.

Kathrin, aufwaaaaaaaaaaaaaaaaachen
nix von all dem ist erledigt! Also doch selber im vorweihnachtlichen Stress versinken und die Hektik in den Straßen und Geschäften genießen.

Bevor ich mich wieder an die Arbeit mache um endlich den Adventkranz und -kalender fertig zustellen, möchte ich Euch heute im Türchen Nr. 1 ein paar Leckereien zeigen die ich meiner lieben Tauschpartnerin Marion geschickt habe.

Die Mädels von der Post haben sich dieses Mal für das Thema "Aus der Weihnachtsschickerei" entschieden. Da musste ich einfach dabei sein....




Und hier findet Ihr noch die Rezept:

Erdnuss-Karamell-Stangerln (Rezept stammt aus dem aktuellen Gusto)

Zutaten:
150 g kalte Butterstücke
60 g Kristallzucker
1 Dotter
180 g glattes Mehl

20 g Butter
200 g Kristallzucker
150 ml Sahne
150 g Honig
400 g Erdnüsse


Zubereitung:
Für den Teig Butter und Zucker verbröseln, Dotter und Mehl zugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
Rohr auf 180 ° C vorheizen. Form mit Backpapier auslegen, Teig ausrollen und in die Form geben. 10 Minuten backen. Abkühlen lassen.
Für die Karamellmasse Butter, Zucker, Obers, Honig aufkochen, ca. 10 Minuten köcheln. Nüsse einrühren, Masse auf den Teig gießen und verstreichen. Im Rohr 15 Minuten backen.
Über Nacht Kühl stellen. Stangerln schneiden. Fertig!

 Amaretto Trüffel (Rezept stammt aus dem aktuellen Magazin Sweet Paul)

Zutaten:
200 ml Schlagsahne
450 g Zartbitterschokolade von guter Qualität
3 EL Amaretto
Kakaopulver

Zubereitung:
Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Schokolade in eine Schüssel geben und mit der Sahne übergießen. Langsam rühren, damit die Schokolade schmilzt. Amaretto unterheben. Abkühlen lassen (kann schon etwas dauern). Mit einem Löffel Kugeln formen und in Kakaopulver rollen.


Bethmännchen  (Rezept stammt aus dem aktuellen Gusto)

Zutaten:
1 mittleres Ei
250 g Rohmarzipan
2 Tropfen Bittermandelaroma
80 g Staubzucker
70 g Mandeln oder Haselnüsse
40 g glattes Mehl


Zubereitung:
Ei in Dotter und Klar trennen. Marzipan grob reiben, mit Aroma, Zucker, Klar, geriebenen Mandeln und Mehl glatt verkneten. 1 Stunde kühl rasten lassen.
Rohr auf 160 °C vorheizen. Teig zu einer Rolle formen, in je 35 Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Je 3 Mandelhälften auf die Kugeln drücken. Kugeln auf das Blech setzen.Dotter mit 1 EL Wasser vermischen, Bethmännchen damit bestreichen und im Rohr ca. 16 Minuten backen.


Im Päckchen von  Marion waren zuckersüße Leckereien. Alles ratfatz weggeschlemmt. Ganz verliebt bin ich in die Überraschungskugerln.

Morgen wird Euch Julia das 2. Kalendertürchen öffnen.

Liebe Grüße Kathrin

Papier: Stampin Up!
Anhänger: HIER
Schachteln: HIER

Kommentare:

  1. Da läuft mir das Wasser im Munde zusammen...
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin,
    hi, hi. Fast wollte ich Dich loben, wie fleissig Du bist ;-) Bei mir ist bei weitem auch nicht alles fertig, ich lasse es aber ruhiger angehen! Danke für für die tollen Rezepte.
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hm, das klingt aber lecker. Bethmännchen hab ich ja schon ne Ewigkeit nicht gegessen, warum eigentlich? Sehr schöne Verpackung!

    AntwortenLöschen
  4. Klingt total fein und so hübsch verpackt, sehr toll!

    AntwortenLöschen