Montag, 16. Juli 2012

Lavendel-Cupcakes

Mein Chef hatte letzte Woche Geburtstag und ganz spontan hatte er sich dazu entschlossen seinen Ehrentag auch mit uns zu feiern. 

Steffi meine Arbeitskollegin und ich kamen ein wenig ins Schwitzen, da er uns erst am Donnerstag Nachmittag Bescheid gab, dass er am Freitag nun doch in Büro kommt. 


Huch, da mussten nun schnell noch ein paar Ideen für einen Geburtstagsbrunch her.

Im Magazin Baking Heaven habe ich ein Rezept für Lavendel Cupcakes entdeckt und diese wurden dann auch gleich ausprobiert.



Zutaten:


115 g Zucker, 1/4 TL getrocknete Lavendelblüten, 115 weiche Butter, 2 Eier, 115 g Mehl, 1 TL Backpulver, eine Prise Salz, 2 EL Vollmilch


Zum Dekorieren:


185 g gesiebter Puderzucker, Einweiß von einem Freilandei, 12 kleine frische Lavendelzweige


Zubereitung:


Den Ofen auf 180 °C vorheizen, Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen. Den Zucker mit dem Lavendel mischen. Den Lavendelzucker zusammen mit der Butter in eine Rührschüssel geben und beides so lange miteinander verrühren, bis eine helle und schaumige Masse entsteht.


Die Eier nach und nach zur Buttermischung geben, dann Mehl mit Backpulver einsieben und das Salz zugeben. Alles gut verrühren. Die Milch unterrühren. Die Cupcakes nun in die Muffinförmchen geben und im Backofen 18 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.


Cupcakes komplett auskühlen lassen.


Für die Dekoration den Puderzucker nach und nach in einer Rührschüssel mit dem Eiweiß verschlagen. Die Glasur mit einem Löffel auf den Cupcakes verteilen und mit einem Lavendelzweig dekorieren.


Das Rezept stammt aus dem Magazin Baking Heaven!

Das Geburtstagskärtchen und die schnelle Deko zeige ich Euch in ein paar Tagen.


lg Kathrin

Kommentare:

  1. Na, das hört sich lecker an, und für's Auge ist es auch noch was!!!
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  2. die muss ich nachbacken!
    und wie immer toll fotografiert! sehr ansprechend
    lg, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathrin,
    wow, danke fürs Zeigen. Sieht total lecker aus. Ich werde es nachbacken, mein Lavendel ist schon getrocknet.
    LG Daniela

    AntwortenLöschen