Freitag, 2. März 2012

slow down it's cape town - SLOW FOOD MARKET STELLENBOSCH

Weiter geht es heute mit Teil 2 des Reiseberichtes. Für 3 Tage ging es also in die Weinregion nach Stellenbosch.

Jeden Samstag findet dort ein Slow Food Market statt. Auf dieses "Event" habe ich mich schon zuhause wie verrückt gefreut.

Dort angekommen fühlt man sich wie im Schlemmer- und Dekoparadies. Man kommt an und fühlt sich einfach pudelwohl.


Mein Fotoapparat war im Dauereinsatz und mein Mann sehr geduldig. Mit einem Steakburger konnte ich ihn dann überzeugen noch etwas länger zu bleiben und in das Gewusel aus Einheimischen und Touristen einzutauchen.


Könnte ich diesen Markt in unser Städtchen beamen - hach wär das schön und meine Geldtasche jeden Samstag aber so was von leer.


Die Entscheidung was man essen sollte ist verdammt schwer, da alles so lecker aussieht und man am liebsten von allem ein bisschen kosten würde.



Nächstes Mal nehme ich Euch auf ein paar Weingüter mit, dann gibt es noch eine kleine Verlosung (ich hab Euch ja auch was mitgebracht) und ein paar Tipps für Kapstadt und Umgebung.

lg und ein sonniges (Frühlings)wochende Kathrin

1 Kommentar:

  1. Oh ja, die Weinregion... Habe schon so Fernweh. Gott sei Dank geht es im Mai ja wieder nach Südafrika. Deinen Fotos sind richtig toll!

    AntwortenLöschen